All you have to know

Wie bekomme ich ein Ticket?

du hast 3 Möglichkeiten:

    1. Entweder du kaufst dir das Ticket direkt auf der Veranstaltung für das nächste Mal,
    2. kommst uns im SOUL Spa besuchen, oder
    3. du schreibst uns eine Mail an: tickets@soul-events.at
Was darf ich anziehen?
Alles möglich… oder nichts!
Sexy darf es schon sein – heiß ist es sowieso – sei doch kreativ!
Komme wie du dich frei, gut, wohl, sicher und erotisch fühlst.
(Straßenkleidung sehen wir nicht so gerne)
Es gibt überwachte Spinde und Umkleiden.
Da Badeschlapfen von Vorteil sind, nimm dir selbst welche mit oder borge sie dir für 2€ bei der Kassa aus. (ab Größe 40 — sorry für Menschen mit kleineren Füßen 😉)
Wie ist der Ablauf bei der Tür?
Du lässt deine Taschen checken, danach kommt der Ticketscan (bitte Ausweis bereit halten). Dann bekommst du bei der Rezeption ein Handtuch, deinen Spindschlüssel und dann kann es auch schon los gehen… viel Spaß!
Was muss ich auf / vor der Party beachten?
  • Einlass ab 21 Jahren; nur durch Gästeliste!
  • Nur Einzelanmeldung möglich.
  • Es gilt: Nur mit einem gültigen Ticket erhältst du Einlass.
  • Es gibt keine Abendkasse.

Immer kontrollieren ob dein Spind auch wirklich zu ist. Sauna / Dampfbad / Schaumpartyraum sind Nacktbereiche, bitte nicht zu viel Nässe in der Location verteilen (Vorsicht Rutschgefahr). Aufgüsse nur durch die Veranstalter:innen. Getränkeverbot bei den Umkleiden und in den Nassbereichen. Rauchverbot in der ganzen Location. Keine Mitnahme von eigenen Getränken. Wir möchten darauf hinweisen, dass die strafgesetzlichen Regelungen im Bezug auf illegale Substanzen auch in unserer Location gelten! Jeder Diebstahl wird ausnahmslos zur Anzeige gebracht und hat den sofortigen Veranstaltungs- und Vereinsausschluss zur Folge. Es ist eine Tanz-Sauna, also ist es heiß und feucht (wähle dementsprechend deine Kleidung, trinke ausreichend Wasser und passe deinen Konsum an).

Verhaltensregeln
Dieses außergewöhnliche Miteinader kann nur funktionieren, wenn wir wertschätzend und achtsam untereinander umgehen und dem Haus, dem Personal und den Gästen mit Respekt entgegen treten.
Behandle jeden Menschen so, wie du gerne behandelt werden möchtest bzw. achte auf den Veranstaltungsort, als wäre es dein eigener.

Das Einhalten von persönlichen Grenzen ist die Vorgabe, um somit allen Teilnehmenden der S.O.U.L. eine harmonische und gelungene Erfahrung zu ermöglichen.

Konsens ist Grundvoraussetzung! Respekt vor dem Gegenüber!

Wir sind keine Orgie, keine Swingerparty und auch keine Live-Show, sondern verstehen uns viel mehr als ein Raum mit allen Möglichkeiten und als ein harmonisches Miteinander.

Es kann und darf also um Sex gehen, muss es aber nicht. Habe nicht die Erwartung, dass alle Anwesenden Sex wollen, oder dass jemand mit dir Sex haben wird. Du entscheidest immer für dich. Du musst auch bei nichts mitmachen, solltest aber akzeptieren können, dass möglicherweise andere Menschen auf der S.O.U.L. intim miteinander werden können.

Akzeptiere ein Nein, wenn jemand nicht mit dir sprechen oder Zeit verbringen will. Berühre bitte auch niemanden ungefragt und setze nichts voraus. Respektiere auch die Zweisamkeit, solltest du zuschauen wollen, mache dich bemerkbar bzw. frage nach! Du schuldest auch niemandem Aufmerksamkeit, Zeit oder ein Gespräch. Wenn du kein Interesse hast oder du dich unwohl fühlst, sprich es aus und melde es gegebenenfalls. Wenn jemand ein „Nein“ nicht akzeptieren will, wende dich bitte an die Veranstalter:innen, die Leute an der Bar, die Schutz(b)engerl, das S.O.U.L. – Team oder am Einlass.

Wir sind gerne für dich da.

Sauberkeit
Je sauberer die Location, desto höher ist der Genussfaktor, das beinhaltet das Zurückbringen der Becher an die Bar,
Verlasse die Begegnungszonen so, wie du sie vorgefunden hast bzw. vorfinden möchtest!
Bitte hilf mit, während der Party die Räumlichkeiten so sauber wie möglich zu halten.
Daher ist Körperglitzer und Körperfarbe aufgrund unserer Nassräume nicht erlaubt.
Team

Damit wir uns auf allen Ebenen sicher fühlen und einen reibungslosen Ablauf gewährleisten können, haben die Securities und unsere Schutz(b)engerl ein wachsames Auge auf Gäste und Location. Unser Team ist immer und gerne für dich da.

Wir als Veranstalter:innen gelten als oberste Instanz auf dem Event und sehen es als unsere Aufgabe, bei Missachtung unserer Richtlinien einzuschreiten und Maßnahmen zu setzen.

Wenn jemand ein „Nein“ nicht akzeptieren will, wende dich bitte an die Veranstalter:innen, die Leute an der Bar, die Schutz(b)engerl oder am Einlass. Im Sinne des nachhaltigen Bestandes der S.O.U.L. als love-positivem Raum, werden Verstöße von uns bis hin zum Hausverbot sanktioniert.

Sollte dich ein Teammitglied nach deinem Namen fragen, hast du diesen zu nennen.

Unsere Datenschutzrichtlinien findest du unter Datenschutz.

sicher, gesund, & konsensual

Wenn sich aber jedwede Form von Sexualität einvernehmlich ergibt, gilt der Grundsatz „Always play safe, sane & consensual“.
Das bedeutet, verhalte dich immer sicher, verantwortungsvoll und sei im Einverständnis mit deinem Gegenüber!

  • Safe: Wende nur Praktiken an, die du sicher beherrscht und habe geschützten Sex. Alles was du dafür brauchst, findest du bei unseren SSC-Plätzen.
  • Sane: Kenne deinen Gesundheitsstatus und verhalte dich auch diesbezüglich rücksichtsvoll und verantwortungsbewusst.
    Wir legen Wert auf einen verantwortungsvollen Konsum auf allen Ebenen und mit allen Substanzen. Nur safer Sex ist konsensualer Sex.
  • Consensual: Nichts geschieht ohne einvernehmliche Zustimmung. Achte die Grenzen anderer und wahre deine eigenen Grenzen.
Wie ist das mit dem Sex?

Auf dem Event wird mit Sexualität respektvoll, sicher und offen umgegangen. Es ist ein Raum, wo es um gemeinsames Feiern geht, aber sexuelle Handlungen möglich sind. Die Location bietet durch die besondere räumliche Anordnung verschiedene Möglichkeiten, alle Fantasien diskret ausleben zu können.

Es ist immer ein ALLES KANN, NICHTS MUSS! Wir sind keine Orgie, keine Swinger-Party. Wir sind einzigartig! Daher gibt es bei uns auch „Sex-free“ Spaces. Darunter fallen: beide Bars, der Dancefloor, der Wintergarten (Chillout/Shoparea) und das Pool. (Umkleidebereich ist aus Sicherheitsgründen videoüberwacht) Alle sind für ihre eigene Sicherheit verantwortlich. Nur sicherer Sex ist auch konsensualer Sex. Denke an Kondome, Lecktücher, Hygiene und Kaugummis! Für die Vergesslichen ist gesorgt. Unsere Verantwortung ist auch deine Verantwortung. Kenne deinen Status!

Darf ich Fotos machen?

NEIN! Es dürfen keine Fotos gemacht werden – genieße das JETZT… Fotos* machen wir, ihr genießt den Moment. Es werden nur vereinzelt Fotos von der Location bzw. Veranstaltung gemacht. Die Persönlichkeitsrechte jeden Gastes werden in jedem Fall gewahrt. Zuwiderhandeln führt zum Löschen der gemachten Fotos bzw. zum sofortigen Ausschluss von dieser und künftigen Veranstaltungen. *gemäß unserer Datenschutzrichtlinien.

Schreib uns!

Melde dich zu unserem Newsletter an: